Die kurzfristige Änderung von Gesetzesvorlagen vor der Abstimmung scheint Methode zu haben. Auch die Befreiung von Unternehmen mit hohem Energieverbrauch von Gebühren für die Nutzung der Stromnetze ist so ein „Mitternachtsparagraph“, darüber hinaus sogar noch abgeschrieben aus einer Stellungnahme der Wirtschaftsvereinigung Metalle. Und das ist nur eine Front, an der Schwarz-Geld die Energiewende sabotiert. Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.