Der amerikanische Radsportverband hat Lance Armstrong lebenslang gesperrt, weil er sich nicht vor einem Schiedsgericht zu den Vorwürfen wegen Dopings äußern will. Außerdem wollen sie ihm alle Titel seit 1998 aberkennen lassen.

Da müssten die Sportjahrbücher eines ganzen Jahrzehnts neu geschrieben werden, ist allerdings wegen Zuständigkeits- und Verjährungsfragen auch nicht so einfach. Aber egal, ob zwei oder sieben Tour-de-France-Titel: die ihm nachfolgen, sind auch nicht besser und teilweise sogar schon des Dopings überführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.