Noch mehr Rüstungs-Gaudi: Northrop Grumman versteht die Probleme mit dem Euro-Hawk wegen der angeblich fehlenden Anti-Kollisions-Technik nicht so ganz. Die Technik sei Standard und in der deutschen Testdrohne „auf ausdrücklichen Wunsch“ nicht eingebaut worden:

Alle nötigen Verkabelungen seien aber vorhanden und die Installation kinderleicht – Paynter vergleicht es mit dem Anschließen eines CD-Wechslers im Autokofferraum, wo alle Kabel schon gelegt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.