Gottes- und religionsbezogene Artikel in deutschen Landesverfassungen. Ich dachte immer, dass nur die Bayern Gottesfurcht als Bildungsziel in ihrer verankert haben, tatsächlich ist das aber eine weit verbreitete Unsitte, zu der Schopenhauer eigentlich schon alles gesagt hat:

Wenn die Welt erst ehrlich genug sein wird, um Kinder vor dem 15. Jahr keinen Religionsunterricht zu erteilen, dann wird von ihr was zu hoffen sein.

Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein glänzen übrigens mit Landesverfassungen ohne Gottes- oder Religionsbezug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.