Ich gestehe: Ja, ich war Falco-Fan, und dass ich nie das gewünschte Autogramm bekommen habe, gehört zu den großen Kränkungen meiner Jugend. Trotzdem könnte das hier auch für den einen oder anderen ohne diese Vorbelastung interessant sein, denn ich habe eine Übersetzung von „Wiener Blut“ ins Hochdeutsche gefunden. Das Original ist nämlich Wienerisch mit Knast-Slang, also ohne Hilfe weitgehend unverständlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.