Rüstungsprojekte: Von der Leyen engagiert teure Berater-Armee

Verteidigungsministerin von der Leyen will Rüstungspannen der Bundeswehr wie beim A400M künftig verhindern. Für mehr als 200 Millionen Euro werden statt eigener Experten jetzt externe Berater angeheuert.

[Spiegel Online]

Eine Idee von Truppenursels Staatssekretärin Katrin Suder, die zuvor bei McKinsey Karriere gemacht hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.