April, April! Laut tagesschau.de will die ARD mit einer Spendengala die FDP retten.

Nach einer Meldung bei Telepolis sollen ehemalige DDR-Bürger nachträglich Gebühren für illegal empfangenes Westfernsehen zahlen.

Bei GoogleMaps kann man sich die Karte in einer 8bit-Version ansehen. Das Ganze gibt es übrigens auch für NES. wink

Updates:

YouTube gibt es nun auch auf DVD. Achtung: Kommt auf 175 LKWs!

Die Piratenpartei hat der FDP den Darwin-Award zugeschanzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.