Dass es in absehbarer Zeit keinen Abzug der NATO-Besatzer aus Afghanistan geben wird, ist ja eigentlich klar. Trotzem überrascht es immer wieder, wenn mal ein Verantwortlicher die Wahrheit spricht, so wie jetzt NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen.

Selbst wenn unsere Truppen in eine unterstützende Rolle wechseln, wird Afghanistan die ständige Unterstützung der internationalen Gemeinschaft benötigen einschließlich die der NATO.

Update: Der Hintergrund räumt mit dem Missverständnis auf, die für 2014 geplante Übergabe der Verantwortung für die Sicherheit in Afghanistan an die Polizei und Armee des Landes, hätte etwas mit einem Abzug zu tun.