TSA-Mitarbeiter bestehlen Passagiere, und das nicht zu knapp. Jüngst wurde ein Kontrolleur entlassen, der aus dem Gepäck der Fluggäste technische Geräte im Wert von 50.000 Dollar gestohlen und teilweise noch während seiner Arbeitszeit online verkauft haben soll. Noch erfolgreicher war die Masche zweier Mitarbeiter des New Yorker JFK-Airport: Während der eine Gepäckstücke mit Klebeband markierte, in denen er bei der Durchleuchtung Bargeld ausmachen konnte, öffnete der andere diese später ungestört im Gepäckaufbewahrungsbereich. Das soll den beiden 160.000 Dollar eingebracht haben.

Wegen Diebstahlsvorwürfen wurden seit 2001 insgesamt rund 500 Mitarbeiter entlassen.