Ein Interview zu gefälschten Reliquien mit dem Theologen und Kirchenkritiker Horst Herrmann. Der hat ein Lexikon der kuriosesten Reliquien herausgegeben und wird nun nach den Kuriosesten unter den Kuriosen gefragt. Seine Favoriten:

Das Umstandskleid Mariens. Außerdem gab es viele Kirchen, die Ampullen mit der Muttermilch der Mutter Gottes verehrten. Bei Jesus haben wir es mit einem besonderen Problem zu tun: Weil er in den Himmel aufgefahren ist, kann es von ihm keine Körperreliquien geben. Er hat ja nichts zurückgelassen. Mit einer Ausnahme, weil er als Jude beschnitten worden war. So behaupteten in Europa 13 Diözesen, die Vorhaut Jesu aufzubewahren.