Aktuelle Schätzungen zum Vermögen der Deutschen und seiner Verteilung. Die Richtung überrascht wohl nicht, das Ausmaß vielleicht schon:

So gehören den 0,1 Prozent der reichsten deutschen Haushalte 14 bis 16 Prozent des Gesamtvermögens. Das ist dreimal so viel wie jene fünf Prozent, von denen die Statistiker bisher ausgingen. Der Anteil des reichsten Prozents der Deutschen steigt von bisher angenommenen 18 Prozent auf 31 bis 34 Prozent; ihnen gehört also ein Drittel des Gesamtvermögens.

Und das wird in Summe auf 9,3 Billionen Euro taxiert.

Dazu passend: Einfache Antworten auf komplexe Fragen.