Über die Kamera von MacBooks und iMacs können User unbemerkt gefilmt werden. Lektüre für alle, die Webcam-Abkleber noch immer für paranoid halten:

Die Washington Post hat mit einem früheren, hochrangigen Mitarbeiter des FBIs über Überwachungsmaßnahmen gesprochen. Laut diesem nutzt das FBI bereits seit Jahren die Möglichkeit, Verdächtige über die Webcam ihrer Notebooks zu observieren, ohne dass das verräterische LED-Licht aktiv ist.

Die Süddeutsche hat ein paar Details zu den Kameras, die viele Russen in ihren Autos installiert haben, und denen wir die vielen Videos des gestrigen Meteoritenregens über dem Ural verdanken:

Fußgänger springen zuweilen absichtlich vor Autos, um einen Unfall zu inszenieren und Schmerzensgeld zu kassieren. Doch das funktioniert nicht immer: Manche Autofahrer drehen den Spieß um und verwenden das Video als Druckmittel – um Geld von den Betrügern zu nehmen.