Ein Restaurant in Louisiana gibt Gästen 10% Rabatt, die offen eine Waffe tragen. Das Risiko eines bewaffneten Überfalls dürfte die Aktion tatsächlich minimieren, allerdings rechne ich eher früher als später damit, dass ein Gast sich selbst oder andere verletzt. Denn dass die Verbreitung von Schusswaffen nicht unbedingt mit dem Wissen um ihre Handhabung einergeht, zeigt das Beispiel eines jungen Mannes, der kürzlich durch das Fenster seines Nachbarn schoss, weil er die Waffe nicht anders zu entladen wusste. facepalm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.