Kritische Anmerkungen zur Ukraine-Berichterstattung? Da gibt’s nur eins – Leserkommentare abschalten oder zumindest kostenpflichtig machen:

Wir haben auch überlegt, ob man Kommentare gebührenpflichtig machen sollte und dafür eine eigene Community schafft, so dass zum Beispiel jeder, der etwas zu einem Thema beitragen möchte, für die Veröffentlichung seines Kommentars zahlt – und sei es nur einen Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.