Während bei uns Bischöfe schon aus dem Land gejagt werden, wenn sie sich einen etwas komfortableren Wohnsitz bauen lassen oder im Flieger fälschlicherweise auf die erste Klasse gebucht werden, müssen amerikanische Fernsehprediger ihren Schäfchen ja ganz andere Sachen erklären. Privatjets zum Beispiel. Und so lernen wir: Dämonen fliegen mit Linienmaschinen. Scheint ja zu reichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.