Vorratsdatenspeicherung.

Der Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz, Dr. Thomas Petri, weist in einer Pressemitteilung zurecht darauf hin, dass abgesehen von der Schilderung plakativer Einzelfälle bislang noch kein konkreter Nachweis für die Notwendigkeit der Vorratsdatenspeicherung durch Provider erbracht worden ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.