Auch wenn die USA offiziell Israel natürlich kein grünes Licht für einen Angriff auf den Iran geben und auf eine diplomatische Lösung setzen, kann es nicht schaden, sich auf das Schlimmste vorzubereiten. Und so trainieren die USA und Israel schon mal gemeinsam den Ernstfall:

Tatsächlich ist die israelische Armee mit US-Hilfe bereits fleißig dabei, für den Krieg zu trainieren. Am 6. Juli berichtete die Jerusalem Post, daß die israelische Luftwaffe in Kürze gemeinsam mit der US-Airforce mehrere Manöver abhalten wird, bei denen die israelischen Piloten mit »Blick auf Iran« Angriffe über weite Distanzen üben werden. Außerdem finden derzeit vor der kalifornischen Küste gemeinsame Übungen statt, bei denen die Israelis ihre neueste Raketenabwehrrakete Arrow II testen. Diese wurde speziell zum Abschuß der iranischen ballistischen Mittelstreckenraketen vom Typ Shahab3 mit einer Reichweite von 2000 Kilometern entwickelt. Bei erfolgreichen Tests könnte Israel die Islamische Republik angreifen, ohne Angst vor einem Gegenschlag haben zu müssen.

(via)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.